An Demenz erkrankte Menschen und die Tiere

Bitte dem erkrankten Menschen kein Tier schenken oder nur dann, wenn sich jemand regelmäßig um das Tier kümmern kann. Bitte bedenken Sie, dass ein Tier auch liebevolle Pflege braucht es muß vielleicht ausgeführt werden, frisches Wasser und Futter vorhanden sein, das Tier muß gepflegt, gebürstet, zum Tierarzt gebracht oder der Käfig muß sauber gemacht werden. Auch ein Tier braucht Zuwendung. Ein erkrankter Mensch kann dies alles nicht mehr gewährleisten, ist noch dazu überfordert, hat keine Freude an dem Tier . Das Resultat ist Missmut und das Tier leidet. Für die erkrankte Person ist das Tier kein Ersatz für einen helfenden Menschen. Wenn der Patient Tiere liebt, machen Sie ihm die Freude mit einem Ausflug in den Zoo oder in das Tierheim.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.